skip to Main Content
Menü
ES

Buchungsoptionen

Dieses Training bieten wir als inhouse
Veranstaltung in Ihren Räumlichkeiten an.

Kontaktieren Sie uns für Ihr
individuelles Angebot.

Anfrage

GRUNDLAGEN DES SYSTEMS ENGINEERING NACH AUTOMOTIVE SPICE

Was Sie erwartet

Ihr Kunde fordert eine Systementwicklung nach Automotive SPICE? Sie wollen Termintreue, Qualität und Produktivität Ihrer Entwicklungsorganisation verbessern und fragen sich, wie Sie dies in immer kürzerer Zeit mit immer begrenzteren Mitteln erreichen sollen? Die Software- und Systementwicklung nach V-Modell und Automotive SPICE ist in aller Munde: Anhand von Praxisbeispielen und Referenzfällen erhalten Sie einen Überblick über die relevanten Prozesse – um Systeme zu entwickeln und einem Assessment nach Automotive SPICE entspannter entgegentreten zu können.

  • Sie erhalten eine umfassende Einführung in das Systems Engineering
  • Sie bearbeiten Lösungen zu Problemstellungen aus dem Systems Engineering
  • Sie erhalten Einblick in die Inhalte der Engineering-, Management- und Support-Prozesse sowie deren gegenseitige Beziehungen

Im Rahmen dieses Modultrainings erhalten Sie einen Überblick über die theoretischen Grundlagen der Systementwicklung und werden durch gezielte Praxisphasen und Best-Practice-Hinweise an deren praktische Anwendung herangeführt. Sie lernen das Potential eines strukturierten System- und Software-Engineerings für eine kundenorientierte und dennoch kostenbewusste Produktentwicklung kennen und trainieren die üblichen Abläufe und Bewertungen im Rahmen eines Assessments nach Automotive SPICE.

Inhalte Modul A

Projektmanagement

  • Vorstellung der zentralen Modelle und Checklisten
  • Konzepte, Pläne und Werkzeuge
  • Schlüsselwerkzeuge im Praxiseinsatz

Anforderungsanalyse, Anforderungsdefinition und Anforderungsmanagement

  • Erhebungstechniken
  • Analyse- und Bewertungsmethoden
  • Anforderungskatalog
  • Darstellungstechniken und Dokumentation
  • Qualitätssicherung

Risikomanagement

  • Grundlagen des Risikomanagements

Inhalte Modul B

Systemdesign – Modellbildung, Simulation und Bewertung

  • Diagramme, Notationen in UML und SysML
  • Anforderungs-, Verhaltens- und Strukturdiagramme und deren Notationen
  • Change Prozess – Die Planung von Veränderungsprozessen
  • Coding

Systemintegration – Vom Code zum fertigen Softwaresystem und zum Gesamtsystem

  • Grundstruktur und Technologien
  • Strategien und Vorgehensweise
  • Akzeptanzkriterien
  • Erfolgsfaktoren

Systemverifikation und -validation

  • Grundlagen des Software- und Systemtests
  • Testen im Software-Lebenszyklus
  • Statische Prüfverfahren
  • Verfahren des Testfallentwurfs
  • Testmanagement
  • Testwerkzeuge

Teilnehmer

Entwickler (Hardware, Software, Mechanik), Tester, Projektleiter, Führungskräfte sowie Koordinatoren und Qualitätsverantwortliche aus der Entwicklung, dem Lieferantenmanagement und dem Einkauf des Automotiveumfeldes. Die Teilnehmer sollten Grundlagenwissen zum Thema Systementwicklung mitbringen.

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf

Back To Top